Iyengar Yoga hilft, den Herausforderungen der Wechseljahre mit Anmut und Gelassenheit zu begegnen. Es reguliert körperliche Disharmonien, verjüngt den Körper und bringt Ruhe und Entspannung.

Die Zeit des Wandels

In den Wechseljahren haben viele Frauen das Gefühl, vollkommen aus der Balance zu geraten. Die Hormone „spielen verrückt”, körperliche und seelische Symptome beeinträchtigen stark die Lebensqualität.

Die Yoga Asanas unterstützen den Körper, sich besser an die neue Situation anzupassen und die negativen Begleiterscheinungen der Wechseljahre zu reduzieren. Und es hilft dabei, die Menopause als wertvolle Phase zu nutzen und uns Zeit zu nehmen für die eigene spirituelle Entwicklung.

Das vegetative Nervensystem reagiert auf den Östrogenrückgang mit einer erhöhten Erregbarkeit – das kann sich spürbar auf die Körperfunktionen auswirken, die von ihm gesteuert werden: auf Atmung, Verdauung, Stoffwechsel, Blutdruck, Wärme- und Wasserhaushalt. Für manche Frauen ist dieser Übergang zu einem neuen hormonellen Gleichgewicht einfach und beschwerdefrei. Ein Drittel der Frauen hat leichte Probleme, ein Drittel hat derart starke Beschwerden, dass medizinische Hilfe erforderlich ist.

Typische Beschwerden der Menopause wie Hitzewallungen, Schwitzen, Schwindel, Schlaflosigkeit, Nervosität, einer verminderten Leistungskraft können durch eine angepasste Asana Praxis gemindert werden.

In diesem Iyengar Yoga Wochenende Workshop erlernst Du ganz praktische „Werkzeuge”   – spezielle, bewährte Übungen, um das hormonelle Ungleichgewicht zu harmonisieren, Alterungsprozesse zu beeinflussen, Regeneration und Verjüngung zu ermöglichen und Beschwerden zu lindern. Dem alltäglichen Stress gelassener zu begegnen und eine positive Stimmung zu bewahren. So können wir mit mehr Energie und Optimismus in eine neue Lebensphase gehen.

Iyengar Yoga spricht gleichermaßen unseren Körper, unseren Atem und unsere Gedanken und Gefühle – und damit unseren Geist – an. Bestimmte Asanas haben sich als besonders wirkungsvoll für Frauen in der Lebensmitte bewährt. Allgemein reinigend, Energie aufbauend und stabilisierend, 
die Atemräume befreiend und die Atemqualität verbessernd; damit wird Vata besänftigt.

  •     den Bauch- und Beckenraum aktivierend, wodurch sich der Stau im Becken abbaut
  •     die Verdauungskraft harmonisierend und stärkend
  •     das Nervensystems beruhigend
  •     die Flexibilität fördernd
  •     den Beckenboden stärkend
  •     die Selbstwahrnehmung verbessernd für ein positives Körpergefühl und Selbstbewusstsein
  •     die Stimmung aufhellend.
  •     Insgesamt unterstützen sie Entspannung und Regeneration.

Der Atem hat eine große Bedeutung für unsere Gesundheit und wir können ihn unterschiedlich nutzen. Die Atmung steht in enger Verbindung mit dem Nerven-, Hormon und Immunsystem. Vor allem hat sie Einfluss auf unser vegetatives Nervensystem. Daher können wir die Auswirkungen der veränderten Hormonlage mit dem Atem positiv beeinflussen.

Durch bewusstes und rhythmisches Atmen geben wir unserem gesamten System hilfreiche Impulse. Die Ausatmung hat eine beruhigende und reinigende Wirkung. Die Einatmung wirkt vitalisierend. Wir haben mehr Energie, unsere Stimmung hebt sich. Wenn wir mutlos und depressiv sind, ein geringes Selbstwertgefühl haben, kann die tiefe, ruhige Einatmung eine Hilfe sein. Mit Atemübungen können wir wirkungsvoll Stress reduzieren. Ebenfalls können wir den Atem als Heilmethode einsetzen, indem wir ihn gezielt zu einem Organ lenken und Energieblockaden lösen.

„Pranayama” – die Ausdehnung des Prana. Ziel ist ein ruhiger, langer und gleichmäßiger Atem. Mit Pranayama können wir eine tiefgreifende Wirkung erzeugen. Ein bewusstes und tiefes Atmen unterstützt die Selbstheilungskräfte. Ein langer und ruhiger Atem lässt uns innerlich ruhig werden, sodass unser Geist klar wird und unser positives Potenzial aufleuchten kann.

Ein ganzheitliches Wohlbefinden stellt sich ein.

Voraussetzungen:

Dieser Workshop eignet sich für alle Interessierte, Anfänger und Yoga erfahrene.

Programm:   

Samstag: 10.00 – 12.30 Uhr Pranayama und Asanas / 12.30-14.30 Uhr Ayurvedisches Mittagessen / Pause / 14.30 – 17.00 Uhr Asanas

Sonntag: 10.00 – 13.00 Uhr Pranayama, Meditation und Asanas

Was Mitbringen:

Bitte zu den Kursen und Workshops jeweils ein grosses Handtuch mitbringen. Matten und weiteres Yoga Material stehen im Studio zur Verfügung.

Kosten:          CHF 295,- CHF

Anmeldung:   Per E-Mail an csally@intergga.ch (Anmeldung ist verbindlich)